Sicherheitssystem sorgt für Unsicherheit
EU-Tempolimit-Warner ISA versagt in Tests

Das ab Juli für alle Neuwagen verpflichtende Sicherheitssystem ISA bringt nach Tests von auto motor und sport erhebliche Risiken, weil die Schildererkennung, auf der es basiert, äußerst unzuverlässig arbeitet.

ISA Tempolimit-Warner
Foto: Volvo

Bereits 2019 beschloss die EU im Rahmen der schrittweisen, verpflichtenden Einführung diverser Assistenzsysteme, dass ab Juli 2024 jeder Neuwagen mit der so genannten Intelligent Speed Adaption (ISA) ausgestattet sein muss. Das System muss bereits seit Juli 2022 in allen seither neu homologierten Fahrzeuge verbaut sein. ISA warnt nicht nur optisch durch ein blinkendes Geschwindigkeits-Limit-Verkehrszeichen bei jeder Übertretung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf der gerade befahrenen Strecke, sondern auch akustisch.

Unsere Highlights

ISA zählt zu einem Maßnahmen-Katalog der EU, der vom Europäischen Verkehrssicherheitsrat ESTC begrüßt wird, um die Zahl der Verkehrstoten weiter zu reduzieren. Tatsächlich eine gute Idee, daran besteht kein Zweifel – und das sieht natürlich auch auto motor und sport so.

Tests von auto motor und sport decken Mängel von ISA auf

Allerdings fußt ISA auf einer durchweg fehlerhaften Technologie: der Verkehrszeichenerkennung. Bereits 2021 startete auto motor und sport erste Versuche, dieses System im Rahmen jedes Einzel- und Vergleichstests zu überprüfen. Dazu wurde eine 40 Kilometer lange Teststrecke definiert, die über öffentliche Straßen führt. Sie beinhaltet sowohl variable Geschwindigkeitslimit-Anzeigen als auch statische, platziert an ein- und mehrspurigen Fahrbahnen, inklusive Abbiegespur-, Tunnel- und Ortsdurchfahrt-Szenarien. An definierten Wegpunkten wird die Funktionalität der Verkehrszeichenerkennung protokolliert, dafür werden acht von insgesamt 10 Punkten vergeben. Folgende Kriterien werden dabei abgeprüft:

  • Erkennt das System die Sonderfunktionen eines Verkehrsschildes, z.B. zeitabhängige oder wetterabhängige Begrenzungen? (max. 4 Punkte)
  • Erkennt das System Schilder für Nebenfahrspuren (Abbiege- und/ oder Parallelstraßen) richtig? (max. 4 Punkte)
  • Hat das ACC eine automatische Geschwindigkeitsübernahme der angezeigten Begrenzung? (max. 2 Punkte)
  • Besteht die Möglichkeit eine Geschwindigkeitstoleranz einzugeben? (max. 1 Punkt)
  • Zeigen sich gravierende Fehlfunktionen während der Fahrt (falsche Geschwindigkeitsangaben, drastische Geschwindigkeitsveränderungen durch Fehlinterpretation, etc.) (minus 5 Punkte)

Zwei Punkte können für die subjektive Funktionalität vergeben werden, also wenn nach Meinung der verschiedenen Fahrer eines Testfahrzeugs die Verkehrszeichenerkennung außerhalb der Prüfstrecke gute oder schlechte Informationen lieferte. Im Zuge der Umstellung auf das 1.000 Punkte-Testschema im Januar 2023 wurde die Maximalpunktzahl für die Verkehrszeichenerkennung von fünf auf 10 Punkte erhöht.

Die meisten Testkandidaten erreichen 0 Punkte

Eine Auswertung der im so im vergangenen Jahr bewerteten 146 Fahrzeuge ergab, dass nur knapp 18 Prozent der Autos überhaupt Punkte auf der Prüfstrecke bekamen – maximal vier. Diese Punktzahl erreichten nur drei Fahrzeuge. In den meisten Fällen verlieren die Fahrzeuge gewonnene Punkte der oben genannten Themen (ja – volle Punktzahl/ nein – null Punkte/ teilweise halbe Punkte) über Fehlfunktionen der Geschwindigkeitsangaben. Ein ernüchterndes Ergebnis. Bemerkenswert: Die Schwäche erstreckt sich über alle Fahrzeughersteller hinweg. Einzig BMW erzielt regelmäßig Punkte, wenngleich nur einmal die aktuelle Höchstwertung von vier Punkten. Die kann Mercedes zweimal für sich verbuchen, allerdings nur bei zwei extrem kostspieligen EQS-Varianten. Die Funktionalität der Technik unterliegt keiner Gesetzmäßigkeit, denn es kommt durchaus vor, dass unterschiedliche Testwagen einer Baureihe unterschiedliche Ergebnisse produzieren, obwohl die Technik dahinter identisch sein müsste.

Gefährliche Konsequenzen schlechter Schildererkennung

Schon heute verlassen sich viele Fahrer auf die Geschwindigkeitsanzeige im Fahrzeug, obwohl sie ja lediglich ein Assistenzsystem darstellt, die Verantwortung also weiterhin beim Fahrer liegt. Bremst der oder der mit der Verkehrszeichenerkennung gekoppelte Abstandsregeltempomat das Fahrzeug ab, kann das zu gefährlichen Situationen führen. Derzeit erlaubt der Gesetzgeber eine problemlose Übersteuerung von ISA und dessen Abschaltbarkeit. Wissend um die Unzuverlässigkeit der Technik bieten bereits einige Hersteller so genannte Shortcuts zur Deaktivierung, beispielsweise durch einen Fingertipp auf das Verkehrszeichensymbol im Infotainmentsystem, das lange Drücken der Stumm- oder der Set-Taste der Geschwindigkeitsregelung oder bieten gar eine eigene Taste zum Abschalten aller Warntöne. ISA muss aber bei jedem Neustart des Fahrzeugs wieder aktiv sein.

Kommt der Gaspedal-Eingriff der unzuverlässigen Technik?

Noch greift ISA nicht in den Vortrieb ein, doch die EU behält sich weitere Schritte vor. So kann in der nächsten Stufe die Gasannahme erschwert, in einer weiteren gar völlig unterbunden werden, indem die Leistung des Antriebs innerhalb einer Tempolimit-Zone entsprechend gedrosselt wird. Das wäre fatal, denn eine höhere Genauigkeit der Verkehrszeichenerkennung ist derzeit unwahrscheinlich. Dabei trifft die Technik selbst nur eine Teilschuld.

Kameras sind nicht das Problem

So funktionieren die Kamerasysteme nach Recherchen von auto motor und sport recht zuverlässig. Da aber meist auch ein Abgleich mit den im elektronischen Kartenmaterial des Navis abgelegten Daten stattfindet, kommt es an dieser Schnittstelle oft zu einer falschen Ausgabe. Das wiederum liegt an nicht aktuellen Daten, beispielsweise, wenn Kommunen baustellenbedingte Geschwindigkeitslimits nicht melden. Ein weiterer Grund für die Fehlfunktion: Nicht korrekt aufgestellte Schilder und Störungen in der Anzeige von variablen Tempolimits. Klar ist: Schon heute stellt ISA eher ein Sicherheitsrisiko als ein potenziell lebensrettendes System dar.

ISA

Fahrzeug

Gesamtpunktzahl (max. 10) Spurhalteassistent

Gesamtpunktzahl (max 8 + 2 subjektiv) Verkehrszeichenkennung

Test-Datum

 

 

 

 

Aiways U6 63 kWh

6

0

20.07.2023

 

 

 

 

Alfa Romeo Tonale 1.5 T

7

0

25.04.2023

 

 

 

 

Audi SQ8 TFSI

8

0

28.02.2024

Audi SQ8 e-tron

8

0

30.10.2023

Audi Q3 45 TFSI quattro

8

0

23.10.2023

Audi RS7 Performance

8

0

13.10.2023

Audi A4 40 TDI quattro

9

0

21.08.2023

Audi A8 50 TDI quattro

8

0

15.03.2023

Audi A7 55 TFSI quattro

8

0

02.03.2023

Audi A5 Coupé 40 TFSI quattro

9

0

11.01.2023

 

 

 

 

BMW X6 M60i xDrive

6

0

19.02.2024

BMW 530e Touring

7

1

11.12.2023

BMW 430i xDrive Coupé

6

1

24.11.2023

BMW 220d xDrive Gran Coupé

7

0

21.11.2024

BMW i4 eDrive40 Gran Coupé

6

1

13.11.2024

BMW X1 xDrive 23i

6

1

09.11.2023

BMW X3 xDrive 20d

7

0

24.10.2023

BMW Alpina B5 GT Limo

7

0

05.10.2023

BMW i5 M60 xDrive

6

1

11.10.2023

BMW X4 xDrive 30i

7

0

06.09.2023

BMW 320d

6

1

30.08.2023

BMW XM

6

1

14.08.2023

BMW X1 sDrive 18i

6

0

17.07.2023

BMW M240i Coupé

6

0

12.07.2023

BMW M2 Coupé

5

0

05.07.2023

BMW M3 Competition xDrive

6

1

14.06.2023

BMW 218i Active Tourer

6

1

07.06.2023

BMW iX M60

6

1

02.06.2023

BMW 120d

7

0

27.04.2023

BMW 118i

7

0

20.04.2023

BMW iX1 xDrive 30e

6

1

11.04.2023

BMW 740d xDrive

6

1

30.03.2023

BMW M8 Cabrio

7

0

29.03.2023

BMW X3 M

7

1

14.03.2023

BMW X1 xDrive 23i

6

1

13.03.2023

BMW 840i xDrive Gran Coupé

7

1

10.03.2023

BMW X3 xDrive 30d

7

4

01.03.2023

BMW i7 xDrive 60

6

1

16.01.2023

BMW 420i Coupé

7

0

09.01.2023

 

 

 

 

BYD Dolphin 60,4 kWh

5

0

17.01.2024

 

 

 

 

Cupra Ateca 1.5 TSI

6

0

08.02.2024

Cupra Born 58 kWh

6

0

26.01.2024

 

 

 

 

Ferrari 296 GTB

nicht verbaut

0

27.03.2023

 

 

 

 

Fisker Ocean Extreme

5

0

28.09.2023

 

 

 

 

Ford Tourneo Custom 2.0 EcoBlue

8

0

15.01.2024

Ford Ranger 3.0 EcoBlue

7

0

26.07.2023

Ford Kuga 1.5 EcoBoost

9

0

29.08.2023

Ford Mustang Mach-E GT

7

3

14.07.2023

Ford Kuga 2.5 FHEV AWD

9

0

26.06.2023

Ford Puma 1.0 EB MHEV

9

0

10.05.2023

 

 

 

 

Genesis G90 3.5T V6

8

0

27.02.2024

Genesis GV70 2.2D AWD

8

0

25.10.2023

 

 

 

 

Honda CR-V e:HEV AWD

6

0

20.12.2023

Honda e:Ny1 68,8 kWh

6

0

15.11.2023

Honda ZR-V e:HEV

6

0

09.10.2023

Honda Jazz e:HEV

6

0

28.08.2023

Honda Civic Type-R

6

0

10.07.2023

 

 

 

 

Hyundai Kona 1.6 HEV

8

0

16.10.2023

Hyundai Tucson 1.6 T-GDI

9

0

13.06.2023

Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi

9

0

02.05.2023

Hyundai Ioniq 6 AWD

8

0

21.04.2023

Hyundai Ioniq 5 58 kWh

8

1

02.02.2023

 

 

 

 

Jeep Avenger Elektro

7

0

06.11.2023

 

 

 

 

Kia EV9 99,8 kWh AWD

8

0

14.12.2023

Kia XCeed 1.6 T-GDI

8

0

04.12.2023

Kia Niro EV 64 kWh

8

0

18.10.2023

Kia EV6 GT AWD

8

0

05.07.2023

Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD

8

0

29.06.2023

Kia XCeed 1.5 T-GDI

9

3

19.01.2023

 

 

 

 

Lucid Air Touring

5

0

31.07.2023

 

 

 

 

Mazda 2 G 115

9

0

07.02.2024

Mazda MX-30 EV

5

0

01.02.2024

Mazda CX-5 G 165

8

0

29.01.2024

Mazda 2 G 90 MH

9

0

01.08.2023

Mazda CX-5 G 194 AWD

8

0

28.06.2023

Mazda CX-60 D254 AWD

5

0

24.04.2023

Mazda CX-30 G 2.0 MH

5

1

23.01.2023

 

 

 

 

Mercedes-Benz AMG GLC 63 S E Performance

6

0

05.03.2024

Mercedes-Benz E 300 e T-Modell

6

0

13.12.2023

Mercedes-Benz AMG EQE 53 4Matic+

6

0

23.11.2023

Mercedes-Benz CLE 300 4Matic

6

0

17.11.2023

Mercedes-Benz CLA 220 d Coupé

6

0

14.11.2023

Mercedes-Benz GLA 250 4Matic

6

0

07.11.2023

Mercedes-Benz GLC 220d 4Matic

6

0

26.10.2023

Mercedes-Benz AMG GT63 S 4-Türer

4

0

12.10.2023

Mercedes-Benz E 400e 4Matic

6

0

06.09.2023

Mercedes-Benz GLC 300 4Matic Coupé

6

0

04.09.2023

Mercedes-Benz T180

5

0

20.07.2023

Mercedes-Benz AMG C63 S E-Performance

6

0

07.06.2023

Mercedes-Benz EQE 500 4Matic SUV

6

0

05.06.2023

Mercedes-Benz A 220d

6

0

04.05.2023

Mercedes-Benz AMG C63 S E-Performance Kombi

6

0

27.04.2023

Mercedes-Benz AMG SL63 4Matic+

6

0

27.03.2023

Mercedes-Benz S 580e 4Matic lang

6

0

24.03.2023

Mercedes-Benz EQS SUV

6

4

13.03.2023

Mercedes-Benz AMG C43 T-Modell

6

0

03.03.2023

Mercedes-Benz CLS 450 4Matic

5

2

01.03.2023

Mercedes-Benz EQS 580 4Matic

7

4

Jan 23

 

 

 

 

MG 4 Electric 64 kWh

5

0

18.10.2023

 

 

 

 

Mitsubishi ASX 1.3

9

0

27.09.2023

 

 

 

 

Nio ET5 100 kWh

5

0

19.10.2023

Nio EL7 100 kWh

5

0

16.06.2023

 

 

 

 

Nissan Ariya 63 kWh 2WD

4

0

03.08.2023

 

 

 

 

Opel Astra Electric

7

0

23.01.2024

Opel Astra ST 1.5 D

7

0

08.01.2024

Opel Astra Electric

7

0

02.08.2023

 

 

 

 

Ora Funky Cat 400

6

0

31.01.2024

Ora Funky Cat 400

6

0

13.04.2023

 

 

 

 

Peugeot 408 PHEV 225

7

0

14.02.2024

Peugeot e-2008

7

0

22.01.2024

Peugeot 508 SW BlueHDI 130

7

0

14.12.2023

Peugeot 308 SW PureTech 130

6

0

02.05.2023

Peugeot 408 Hybrid 225e

7

1

13.02.2023

 

 

 

 

Porsche Cayenne S

8

0

16.08.2023

Porsche 911 Turbo Cabrio

nicht verbaut

nicht verbaut

28.03.2023

Porsche Taycan GTS

6

0

23.03.2023

Porsche Macan 2.0

6

1

/

 

 

 

 

Renault Clio Full Hybrid 145

8

0

24.01.2024

Renault Austral MHEV 160

8

1

31.05.2023

Renault Austral E-Tech Full Hybrid

8

1

26.01.2023

 

 

 

 

Seat/ Cupra Leon ST 2.0 TDI

6

0

09.01.2024

Seat/ Cupra Cupra Formentor 1.5 TSI

6

0

15.08.2023

Seat/ Cupra Cupra Formentor 1.4 e-Hybrid

6

0

28.07.2023

Seat/ Cupra Cupra Leon 1.5 eTSI

6

0

19.04.2023

Seat/ Cupra Ibiza 1.0 TSI

6

0

19.04.2023

Seat/ Cupra Cupra Formentor 2.0 TDI 4Drive

6

0

05.04.2023

 

 

 

 

Skoda Enyaq Coupé i.V. 80

6

0

30.06.2023

 

 

 

 

Smart #1

5

0

05.05.2023

 

 

 

 

SsangYong  Korando e-Motion

8

0

06.02.2023

 

 

 

 

Suzuki Ignis 1.2 Dualjet

6

0

06.02.2023

 

 

 

 

Toyota Prius PHEV 2.0

6

0

12.02.2024

Toyota C-HR 2.0 Hybrid

6

0

05.02.2024

Toyota Yaris 1.5

9

0

17.04.2023

Toyota Prius PHEV 2.0

6

0

28.09.2023

Toyota Aygo X 1.0

9

0

01.02.2023

 

 

 

 

Volvo/ Polestar EX30 Twin Motor Performance

5

0

04.03.2024

Volvo/ Polestar V90 T6 AWD PHEV

5

0

12.12.2023

Volvo/ Polestar C40 Recharge Single Extended Range

5

0

20.11.2023

Volvo/ Polestar Polestar 2 Long Range Performance

5

0

06.10.2023

 

 

 

 

Volkswagen T7 Multivan 2.0 TDI

6

0

02.02.2024

Volkswagen ID.7 77 kWh

6

0

23.01.2024

Volkswagen ID.3 Pro 58 kWh

5

0

25.05.2023

Volkswagen Touran 1.5 TSI

6

0

06.06.2023

Volkswagen Polo 1.0 TSI

6

0

12.04.2023

Volkswagen Golf GTI 2.0 TSI

6

0

22.03.2023

Volkswagen T-ROC 1.5 TSI

6

0

02.02.2023

Fazit

Eine gute Idee, schlecht umgesetzt: Der verpflichtende Intelligent Speed Assist (ISA) baut auf der höchst unzuverlässigen Verkehrszeichenerkennung auf. Tests von auto motor und sport haben gezeigt, dass nur rund zehn Prozent der Systeme richtige Ergebnisse liefern – das allerdings nur bei wenigen Prüfpunkten auf der Bewertungsstrecke. Nun muss der Fahrer erst recht auf die Beschilderung achten, um sich nicht zu unnötigen und womöglich für den nachfolgenden Verkehr gefährlichen Bremsmanövern verleiten zu lassen.