Fahrgemeinschaften in Frankreich
200 Euro Prämie für Pendler

Frankreich will Fahrgemeinschaften mit einem Budget von 150 Millionen Euro fördern. Darüber berichtet die Nachrichtenagentur AFP.

Fahrgemeinschaft Frankreich Schild
Foto: ricochet64 via Getty Images

Wer in Frankreich künftig Fahrgemeinschaften ("Covoiturage") anbietet, erhält bis zu 200 Euro. Um in den Genuss der Prämie zu kommen, müssen sich Autofahrer und Autofahrerinnen auf der Mitfahrplattform Karos anmelden. Wer innerhalb von drei Monaten zehnmal andere Pendler mitnimmt, erhält zunächst 100 Euro. Für längere Strecken gilt: 100 Euro für drei Fahrten.

"Das ist nicht nur gut für das Klima, sondern auch eine Antwort auf die gestiegenen Treibstoffpreise", sagte Energieministerin Agnès Pannier-Runacher.

Unsere Highlights

Pendler-Prämie in Gutscheinen

Das Geld wird jedoch nicht in bar ausgezahlt, sondern in Form von Gutscheinen. Unklar ist noch, ob diese Gutscheine ausschließlich fürs Tanken verwendet werden können.

In Frankreich soll es nach Angaben der Regierung täglich 50 Millionen freie Plätze in Autos geben, Fahrgemeinschaften sind kaum verbreitet. Mit der Initiative solle die Praxis in der Bevölkerung breiter verankert werden. "Das erste Mal ist am schwierigsten", erklärt Olivier Binet, Chef von Karos. Etwa 90 Prozent der Autofahrer, die erstmals eine Mitfahrt anböten, täten dies dann anschließend regelmäßig.

Insgesamt sollen die Mitfahrgelegenheiten von aktuell 900.000 Fahrten pro Monat auf drei Millionen gesteigert werden. Nach Angaben des Transportministeriums soll dies pro Jahr 4,5 Millionen Tonnen CO₂ eingesparen. Die Regierung Frankreichs will darüber hinaus Gemeinden unterstützen, die Fahrstreifen oder Treffpunkte für Fahrgemeinschaften einrichten.

Umfrage
Wäre eine Pendler-Prämie wie in Frankreich auch was für Deutschland?
132 Mal abgestimmt
Ja, sowas wirkt sofort!Nein, viel zu teuer!

Fazit

Frankreich will in der Bevölkerung das Thema Fahrgemeinschaften etablieren und lockt Fahrer und Fahrerinnen mit bis zu 200 Euro Prämie, wenn Sie Mitfahrgelegenheiten anbieten. Damit will Frankreich bis zu 4,5 Millionen Tonnen CO₂ pro Jahr einsparen.