Mercedes-Rückruf V-Klasse/Vito
Kraftstoffverlust bei V-Sternen

Mercedes muss weltweit 30.567 Fahrzeuge zurückrufen. In Deutschland sind 1.033 Fahrzeuge betroffen.

Mercedes V 300 d
Foto: Achim Hartmann

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) lässt den Automobilhersteller Mercedes in Deutschland 1.033 Fahrzeuge zurückrufen. Weltweit sind 30.567 Fahrzeuge betroffen.

Die Mercedes-Benz AG hat festgestellt, dass bei bestimmten Fahrzeugen der Baureihe V-Klasse/Vito (BR 447) mit 4-Zylinder-Dieselmotor OM654 die Verlegung der Entwässerungsleitung des Kraftstofffilters nicht den Spezifikationen entsprechen könnte. In diesem Fall könnte die Entwässerungsleitung an der Unterbodenverkleidung anliegen und im Fahrbetrieb aufscheuern. Dadurch könnten Dieselkraftstoff austreten und in der Folge deutlich wahrnehmbaren Kraftstoffgeruch verursachen. Im weiteren Verlauf könnte sich der Kraftstoffaustritt verstärken. Abhängig von der Austrittsmenge könnte sich die Unfallgefahr für den nachfolgenden Verkehr erhöhen. Lokale gesetzliche Rahmenbedingungen könnten nicht eingehalten werden.

Unsere Highlights


Eine Brandgefahr kann ausgeschlossen werden, da sich in der Nähe der Entwässerungsleitung sowie in Bereichen, in die möglicherweise austretender Kraftstoff gelangen könnte, keine heißen Komponenten befinden.

Diese Modelle sind in Deutschland vom Rückruf betroffen:

  • Mercedes V-Klasse/Vito (BR 447) aus dem Produktionszeitraum Juli 2020 bis April 2022

(weltweit: 30.567 Fahrzeuge / deutschlandweit: 1.033 Fahrzeuge)

Als vorsorgliche Maßnahme wird über die Mercedes-Benz Serviceorganisation bei den betroffenen Fahrzeugen die Entwässerungsleitung durch eine Verschlussschraube zur Entwässerung des Kraftstofffilters ersetzt. Der vorgesehene Werkstattaufenthalt für das Ersetzen der Entwässerungsleitung wird ca. eine Stunde in Anspruch nehmen.

Die KBA-Referenznummer lautet 012418, der Hersteller-Code der Rückrufaktion 0992007.

Umfrage
Wie oft waren Sie schon von Rückrufen betroffen?
49080 Mal abgestimmt
nie
einmal
oft
zu oft

Fazit

Mercedes muss weltweit bei 30.567 Fahrzeugen verschiedener Modelle nachbessern. In Deutschland sind 1.033 Fahrzeuge betroffen. Die Mercedes-Benz AG hat festgestellt, dass bei bestimmten Fahrzeugen der Baureihe V-Klasse/Vito (BR 447) mit 4-Zylinder-Dieselmotor OM654 die Verlegung der Entwässerungsleitung des Kraftstofffilters nicht den Spezifikationen entsprechen könnte.