Aston Martin
Neues Logo, neuer Claim

Aston Martin hat sein Logo überarbeitet und beschert der Marke auch einen neuen Claim. Das bekannte Flügellogo ist seit 2003 unverändert und wurde nun in Zusammenarbeit mit dem britischen Art-Director und Grafikdesigner Peter Saville leicht modifiziert.

Aston Martin Logo
Foto: Aston Martin

So stechen die Flügel in dem Emblem etwas stärker hervor, auch wurde der Schriftzug auf grünem Grund gehighlightet. Das neue Logo wird auf künftigen Modellen der Marke prangen und erstmals im Rahmen des Formel 1-GP in Frankreich beim Aston-Martin-F1-Team zu sehen sein.

Aston Martin-Logo wurde acht Mal überarbeitet

Das Aston Martin-Logo wurde in der Vergangenheit insgesamt acht Mal überarbeitet. Ausgehend vom einem runden Logo mit den beiden Buchstaben "AM" von 1920, deutete sich schon ab 1927 eine Flügelform an. Erstmals mit der bekannten Flügelgrundform wurde das Logo 1932 aufgelegt.

Unsere Highlights

Anlässlich der Markteinführung hat Aston Martin die Produktion des Logos in Vaughtons Studio in Birmingham präsentiert, einer 203 Jahre alten Silberschmiedefirma, die für die Herstellung des Football Association Cup und der Medaillen für die Olympischen Spiele 1908 in London berühmt ist.

Das neue Aston Martin-Motto "Intensity. Driven" (zu deutsch: Intensität. Gefahren) begleitet die Einführung des neuen Logos. So veröffentlicht die britische Traditionsmarke auf sozialen und digitalen Kanälen sowie in Print eine weltweite Image-Werbekampagne.

Umfrage
In Schulnoten: Wie finden Sie das neue Aston Martin-Logo?
434 Mal abgestimmt
1
2
3
4
5
6

Fazit

Aston Martin hat nach 2003 sein Logo marginal überarbeitet und der Traditionsmarke mit "intensity.Driven" einen neuen Markenclaim verpasst.