Rückruf Alfa Romeo Tonale
Probleme mit dem Schiebedach

Alfa Romeo ruft weltweit 2.571 Fahrzeuge des Typs Tonale zurück. In Deutschland sind 105 Fahrzeuge betroffen.

Alfa Romeo Tonale
Foto: Achim Hartmann

Der Automobilhersteller Alfa Romeo hat eine Rückrufaktion gestartet. Es geht um den SUV Tonale mit Verbrennungsmotor, Mildhybrid und Plug-in-Hybrid aus dem Produktionszeitraum 24. November 2022 bis 20. Februar 2024. Betroffen sind weltweit 2.571 und hierzulande 105 Fahrzeuge. Beim Hersteller ist der Rückruf unter dem Referenz-Code 6773, beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) unter der Referenznummer 013753 zu finden.

Auf Nachfrage von auto-motor-und-sport.de heißt es vom Hersteller: "Bei einigen Fahrzeugen kann beim Öffnen des Daches ein Einklemmschutz montiert sein, der nicht vorschriftsmäßig funktioniert. Diese Abweichung kann im schlimmsten Fall zu Verletzungen der Hände oder Arme des Kunden führen, die sich beim Schließen des Daches zwischen Fenster und Rahmen befinden."

Unsere Highlights

Das macht der Hersteller

Der Eingriff von Alfa Romeo besteht in der Überprüfung der Seriennummer der Schiebedachbaugruppe und dem Austausch der beiden Motoren, falls erforderlich. Die Dauer der Überprüfung des Produktionscodes gibt der Hersteller mit rund einer Stunde an, die Überprüfung und der Austausch des Elektromotors können bis zu 2 Stunden und 45 Minuten dauern.

Von dem Rückruf betroffen sind die folgenden Modellreihen:

Umfrage
Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
14420 Mal abgestimmt
Ja
Nein

Fazit

Alfa Romeo ruft weltweit 2.571 Fahrzeuge des Typs Tonale zurück. Bei einigen Fahrzeugen kann beim Öffnen des Daches ein Einklemmschutz montiert sein, der nicht vorschriftsmäßig funktioniert. In Deutschland sind 105 Fahrzeuge betroffen.