Rückruf BMW iX (USA)
Unbeabsichtigte Beschleunigung beim E-SUV?

BMW ruft in den USA 11.180 Fahrzeuge zurück. In Deutschland ist aktuell kein Rückruf dazu bekannt.

BMW iX M60
Foto: BMW

Beim Manövrieren des Fahrzeugs bei niedrigen Geschwindigkeiten und beim Drehen des Lenkrads kann es passieren, dass der Fahrer das Tempomatsystem versehentlich aktiviert.

Grund: Aufgrund der Anordnung der Aktivierungstaste kann es dazu kommen, dass die Hand des Fahrers versehentlich die Taste berührt.

Gefahren: Wenn das System versehentlich wieder aktiviert wird, kann dies zu einem leichten, unerwarteten Geschwindigkeitsanstieg führen. Der Fahrer kann das System jedoch deaktivieren, indem er entweder das Bremspedal betätigt oder die Ein-/Aus-Taste des Tempomaten drückt.

Unsere Highlights

Dieses Modell ist aktuell in den USA vom Rückruf betroffen:

Vorsorgliche Maßnahme

BMW aktualisiert die Software der potenziell betroffenen Fahrzeuge. Bei der US-amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA ist der Rückruf unter der Fallnummer 23V-409 zu finden.

Umfrage
Wie oft waren Sie schon von Rückrufen betroffen?
48889 Mal abgestimmt
nie
einmal
oft
zu oft

Fazit

BMW ruft in den USA 11.180 Fahrzeuge zurück. Beim Manövrieren des Fahrzeugs bei niedrigen Geschwindigkeiten und beim Drehen des Lenkrads kann es passieren, dass der Fahrer das Tempomatsystem versehentlich aktiviert. In Deutschland ist aktuell kein Rückruf dazu bekannt.