Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

Sealvan Seal 7.5 und 4.5: Die Wohnwagen-Jachten

Sealvan Seal 7.5 und 4.5
Ein Wohnwagen? Ja! Eine Jacht? Auch!

Sie suchen das Beste aus zwei Welten? Einen Wohnwagen, der gleichzeitig auch eine Jacht ist?

Voilá: Mit dem Sealvan Seal gibt es diesen unkonventionellen Mobilitäts-Mix, der die Annehmlichkeiten eines Caravans mit den Freiheiten einer Jacht kombiniert.

Unsere Highlights

Seal-Wohnwagen: Vielseitig und mobilitätsfreundlich

Die Seal-Wohnwagen basieren auf einem Alko-Chassis mit automatischem Bremssystem und verfügen über eine Monocoque-Außenhaut, die via CNC-Technik gefertigt ist. Mit der Gewichtsspanne zwischen 750 kg bis 3,5 Tonnen kommen entsprechende Zugfahrzeuge locker klar.

Einmal auf dem Wasser, entfaltet der Seal 7.5 seine Seetüchtigkeit. Mit einem 50-PS-Motor erreicht er Geschwindigkeiten von bis zu 13 Knoten, und er öffnet somit die Welt der Seen und Meere für diejenigen, die über eine "Amateur Maritime Certificate" (AMC) verfügen – im Volksmund auch als Sportbootführerschein bekannt.

Für jene, die keinen Bootsführerschein besitzen, bietet der kompaktere Seal 4.5 eine Option. Mit einem Motor, der weniger als zehn PS Leistung aufweist, und einem Gewicht von unter 750 kg, entfällt hier auch die Notwendigkeit eines Anhängerführerscheins. Dieser kleinere Seal bietet jedoch auch eine reduzierte Innenraumfläche.

Interieur: Komfortabel und Praktisch

Der Seal 7.5 präsentiert sich als Doppelachs-Wohnwagen mit einem geräumigen Innenraum von 7,50 Metern Länge. Inklusive Deichsel erreicht er eine Gesamtlänge von 8,90 Metern und eine Höhe von 2,70 Metern. Angelehnt an die typische Formgebung einer Jacht, verjüngt sich der Bug des Seal 7.5. Hier steht eine ovale Rundsitzgruppe mit Tisch zur Verfügung. Nachts verwandelt sie sich in ein großzügiges Bett von 2,23 x 1,90 Metern.

Entlang der Beifahrerseite oder Steuerbord erstreckt sich die gut ausgestattete Küchenzeile, die nahtlos an die Sitzgruppe anschließt. In einem der Küchenschränke verbirgt sich das Steuerrad für den Bootsbetrieb.

Die gegenüberliegende Seite, auch bekannt als Backbord, ist mit einem Badezimmer ausgestattet. Hier treffen WC, Dusche und geräumige Badschränke auf wasserfeste Wände. Die Tanks des Seal fassen 70 Liter Frischwasser und Grauwasser, während zwei Bordbatterien für ausreichend Energie sorgen.

Auf der Fahrerseite schließt sich eine weitere Sitzgruppe an. In L-Form arrangiert, kann sie in eine zusätzliche Schlafgelegenheit umgewandelt werden. Diese Liegefläche bietet zwei weiteren Personen mit 2,00 x 1,35 Metern ausreichend Platz.

Das Heck des Seal verfügt über eine praktische kleine Terrasse, die sowohl an Land als auch auf dem Wasser genutzt werden kann. Zusätzlich kann der Radkasten auf der Fahrerseite geöffnet und als Campingtisch verwendet werden.

Preise: Das kosten Seal 7.5 und 4.5

Für diejenigen, die kompakter Reisen möchten, bietet der Seal 4.5 mit einer Länge von 4,5 Metern eine platzsparende Lösung. Die schlanke Küchenzeile auf der Steuerbordseite misst lediglich 66 Zentimeter in der Breite, während das Kompaktbad gegenüberliegt. Bett und Sitzgruppe ähneln denen des Seal 7.5, wobei die Liegefläche hier mit 2,00 x 1,70 Metern etwas kleiner ausfällt.

Der Preis für den Seal 4.5 beginnt bei 29.500 Euro, während der geräumigere Seal 7.5 bei 67.500 Euro liegt.

Umfrage
Ein Wohnwagen als Jacht wäre ...
173 Mal abgestimmt
... unglaublich unsinnig!... unfassbar praktisch!

Fazit

Camping auf dem Wasser. Sealvan macht das mit seinen beiden Modellen Seal 4.5 und Seal 7.5 möglich. An Land ein klassischer Wohnwagen, auf dem Wasser eine Jacht.