Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

Standby-Energieverlust bei E-Autos: Diagnose-App Carly hilft

Diagnose-App Carly
OBD-Adapter misst Standby-Energieverlust

Viele E-Autos verlieren im Stillstand einen Teil ihrer Energie. Um diesen "Vampire Drain" messen zu können, hat Carly eine App entwickelt – speziell für Tesla-Fahrer. Sie ist sowohl mit iOS als auch mit Android kompatibel.

Diagnose App Carly
Foto: Carly

Im Winter erschweren niedrige Temperaturen E-Autofahrern das Leben: Zum einen dauert es länger, bis die gewünschten Ladegeschwindigkeiten erreicht sind. Zum anderen verliert das Auto bei längerem Stillstand einen Teil der Energie. Um diesen sogenannten "Vampire Drain" (zu Deutsch: Aussagen durch einen Vampir) messen zu können, hat die Car-Tech-Firma Carly eine App entwickelt.

Falsche Einstellungen im Auto

Die Fahrgeschwindigkeit im eigenen Wagen beeinflusst den Energieverbrauch maßgeblich. Das macht sich vor allem bei Stromern bemerkbar. Jedoch tragen auch andere Faktoren und Einstellungen dazu bei, warum das Auto Strom aus der Batterie entnimmt. Besonders Tesla-Fahrzeuge weisen dabei laut Carly einen hohen Verlust der Batterieladung auf. Ursache hierfür sei vor allem der aktive Wächter-Modus, der das Fahrzeug kontinuierlich durch Kameras überwacht. Hinzu kommen Defekte an Türgriffen, die Vorklimatisierung für geplante Abfahrten oder der Hunde-Modus. Zudem verbraucht die Abfrage des Fahrzeugstatus über die Tesla-App oder Drittanbieter-Apps ebenfalls Strom. Kommen niedrige Temperaturen dazu, verstärkt das den Akkuverbrauch bei Nichtgebrauch des Autos zusätzlich und die Batterie verliert schneller ihre Ladung.

Der große E-Ratgeber

Was der OBD-Adapter misst

Seit Oktober hat die Car-Tech-Firma die Funktion "Vampire Drain Check" in ihren OBD-Adapter integriert. Diese ist speziell für Tesla-Modelle entwickelt worden, funktioniert aber auch bei anderen Fahrzeugen. Der OBD-Adapter analysiert innerhalb von 24 Stunden die elektronischen Vorgänge im Auto und identifiziert so den Grund für den Energieverlust. Der Adapter muss vorher lediglich mit dem Wagen verbunden werden.

Diagnose App Carly
Carly

Der OBD-Adapter lässt sich recht einfach am Fahrzeug anbringen und misst dann über 24 Stunden den Energieverbrauch des Fahrzeugs. Die Ergebnisse landen auf dem Smartphone.

Die Ergebnisse des 24-Stunden-Checks spielt der Adapter dann an die dazugehörige App. Auf dem Smartphone sieht der Nutzer dann Hinweise und Tipps, um den Energieverbrauch eigenständig zu verringern. Avid Avini, Mitbegründer und CEO von Carly, erklärt: "Wenn ein E-Auto im Ruhemodus ist, gibt es keinen validen technischen Grund, dass extrem viel Strom im Ruhezustand verbraucht wird. Wir haben eine Lösung entwickelt, die über verschiedene Indikatoren feststellen kann, ob und aus welchen Gründen das Fahrzeug Strom im Ruhemodus verbraucht".

Neben Tesla-Fahrzeugen ist die neue Funktion des "Vampire Drain Check" auch mit jedem Carly-OBD-Adapter in Verbindung mit der App für iOS oder Android und damit mit nahezu allen Fahrzeugen kompatibel. Kosten soll die Möglichkeit zum Fehlerauslesen 64,98 Euro pro Jahr.

Umfrage
Haben Sie Probleme mit Ladeverlusten im Stillstand?
148 Mal abgestimmt
Ja, der Akku ist etwas leerer, wenn das Fahrzeug länger unbenutzt bleibt.Nein. Der Akku hat kaum merklich an Energie verloren.

Fazit

E-Autos verlieren – besonders im Winter – auch im Stillstand einen Teil ihrer Energie. Die Diagnose-App von der Car-Tech-Firma Carly misst per OBD-Adapter, was am meisten Strom verbraucht hat. Stromintensive Einstellungen können so deaktiviert werden.