Ukraine-Autos in Deutschland
Was passiert bei Unfällen mit ukrainischen Autos?

Die freiwillige Deckung durch deutsche Haftpflichtversicherer endete bereits Ende Mai 2022. Was passiert jetzt bei Unfällen mit einem ukrainischen Auto?

Kennzeichen Ukraine
Foto: CatEyePerspective via Getty Images

Wer aus einem Kriegsgebiet flüchtet, denkt nur in den wenigsten Fällen an die Versicherungsunterlagen für sein Auto. Für die ukrainischen Autos, die auf deutschen Straßen unterwegs sind, übernehmen die deutschen Kfz-Haftpflichtversicherer wegen der humanitären Ausnahmesituation im Rahmen einer freiwilligen Initiative Schäden, die von Personenkraftwagen mit ukrainischer Zulassung in Deutschland verursacht werden. Die Initiative endete jedoch bereits zum 1. Juni 2022. Doch was bedeutet das, wenn ich jetzt einen Unfall mit einem ukrainischen Fahrzeug habe? Ein Überblick über verschiedene Szenarien:

Unsere Highlights

Szenario A: Ich habe Schuld

In diesem Fall kommt die Kfz-Haftpflichtversicherung vom Unfallverursacher (also Ihre Versicherung) für den Schaden am Unfallopfer auf. Insofern eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen wurde, kommt sie auch für den Schaden am eigenen Auto auf. Falls Sie allerdings keine haben und Schuld am Unfall waren, müssen Sie die Kosten für die Reparaturen tragen. Falls eines der beiden Autos nicht versichert sein sollte, könne laut Bundesverkehrsministerium das Auto zudem sichergestellt werden.

Szenario B: Mein Unfallgegner hat Schuld

Ukrainische Autos benötigen ebenfalls wie jedes andere Auto auch eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Ohne gültigen Versicherungsschutz ist das Fahren in Deutschland nicht erlaubt. Das Auto kann mit einer Grünen Karte oder dem Abschluss einer Grenzversicherung versichert sein. Eine Grüne Versicherungskarte kann vom ukrainischen Versicherungsgeber ausgestellt werden. Die Grüne Karte garantiert den Kfz-Haftpflichtversicherungsschutz für die freigezeichneten Länder.

Für diejenigen, die keine Grüne Versicherungskarte von ihrer Versicherung erhalten können, gibt es die sogenannte Grenzversicherung. Diese kann entweder an der EU-Außengrenze oder in Deutschland abgeschlossen werden. Sie gilt in der Regel ein Jahr.

Szenario C: Mein Unfallgegner ist nicht versichert

Heißt das nun, dass ich Pech gehabt habe, falls das Auto nicht versichert ist? Nein. Auf Anfrage beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) berichtete uns eine Sprecherin: "Wer in Deutschland von einem unversicherten ukrainischen Auto geschädigt wird, hat dadurch keinen finanziellen Nachteil". In einem solchen Fall komme die Verkehrsopferhilfe, eine Einrichtung der deutschen Kfz-Haftpflichtversicherer, dafür auf.

Die Verkehrsopferhilfe entschädigt mögliche Opfer mit bis zu 7,5 Millionen Euro für Personenschäden und bis 1,22 Millionen Euro für Sachschäden. Grundlage hierfür ist das Pflichtversicherungsgesetz. Mit der Regulierung wird ein Kfz-Versicherer beauftragt, der Mitglied bei der Verkehrsopferhilfe ist. Die Abwicklung über die Verkehrsopferhilfe kann sich allerdings sehr lange hinziehen.

Die Wahrscheinlichkeit, mit einem ukrainischen Fahrzeug in einen Unfall verwickelt zu werden, ist allerdings eher gering. Wie die Verkehrsopferhilfe gegenüber dem MDR bestätigt, wurden seit dem 1. Juni 2022 lediglich 262 entsprechende Unfälle gemeldet. Zum Vergleich: Allein im Januar 2023 hat die Polizei auf deutschen Straßen über 190.000 Unfälle aufgenommen.

Nach einem Jahr – Fahrzeuge brauchen deutsche Zulassung

Fahrzeuge, die nicht in Deutschland zugelassen sind, aber im öffentlichen Straßenverkehr bewegt werden, müssen nach spätestens einem Jahr in Deutschland zugelassen werden. Der Zeitraum eines Jahres berechnet sich ab dem Tag der Einreise nach Deutschland. Ohne eine deutsche Zulassung ist das Fahren in Deutschland nach Ablauf der Jahresfrist nicht erlaubt. Führt man ein Fahrzeug in Deutschland, das nicht hier zugelassen ist, obwohl es hier zugelassen sein müsste, begeht man eine Ordnungswidrigkeit. Dafür erhält man ein Bußgeld.

Umfrage
Trauen Sie sich zu, am Unfallort Erste Hilfe zu leisten?
29928 Mal abgestimmt
Ja, ich bin fit!Nein, leider nicht!

Hinweis: In unserer Bildergalerie finden Sie Informationen zur Unfallstatistik 2022.

Fazit

Für ukrainische Kriegsflüchtlinge, die mit ihrem eigenen Auto nach Deutschland gekommen sind, endete bereits Ende Mai 2022 die freiwillige Deckung durch deutsche Haftpflichtversicherer. Seitdem müssen die ukrainischen Autohalter selbst eine Versicherung nachweisen. Falls Sie in einen Unfall mit einem unversicherten Fahrzeug aus der Ukraine geraten sollten, kommt die Verkehrsopferhilfe dafür auf.

Die aktuelle Ausgabe
AUTO MOTOR UND SPORT 05 / 2024
AUTO MOTOR UND SPORT 05 / 2024

Erscheinungsdatum 15.02.2024

148 Seiten