Ingenieure, Mechaniker, Werkstudenten und Vorstand
Was verdient man bei BMW?

BMW gehört nach einem Ranking des Karriereportals LinkedIn zu den Top 10 der beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland. Wir zeigen, was man bei BMW verdienen kann.

BMW Niere und Logo
Foto: RONNY HARTMANN via Getty Images

Zum 31. Dezember 2023 beschäftigte das Unternehmen weltweit 154.950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 110 Nationen, was einem Anstieg von 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

BMW Vorstand verdiente 2023 weniger

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, Mini, Rolls-Royce und BMW Motorrad gehört zu den weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern sowie Anbieter von Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das Produktionsnetzwerk der BMW Group erstreckt sich über mehr als 30 Standorte weltweit. In Deutschland produziert BMW an den Standorten Berlin, Leipzig, Regensburg, Dingolfing, München sowie Eisenach.

Unsere Highlights

An der Spitze der BMW-Verdiener steht CEO Oliver Zipse, der seit 2019 die Geschicke des Autobauers lenkt. Der gebürtige Heidelberger erhielt 2023 8,2 Millionen Euro für seine Tätigkeit, nach 10,5 Millionen im Jahr davor. Frank Weber als Entwicklungsvorstand bezog 4,04 Millionen Euro, der Produktionsvorstand Milan Nedeljkovic kam auf 4,37 Millionen Euro die Arbeitsdirektorin für Personal und Immobilien ging mit 4,41 Millionen Euro nach Hause.

Gehälter ausgesuchter Jobs bei BMW

Berufsbezeichnung

Jahresgehalt (brutto)

Leiter Supply Chain

151.700 €

Leiter Unternehmensentwicklung

149.200 €

Leiter Projekt Management

140.000 €

Leiter Forschung und Entwicklung

130.500 €

Leiter Kommunikation

130.200 €

SAP-Projektleiter

126.000 €

Leiter  Einkauf

120.300 €

Leiter Technik

119.700 €

Teamleiter

114.500 €

Leitender Ingenieur

106.700 €

Forschungsingenieur

99.200 €

PR Manager

90.600 €

Ingenieur

88.800 €

Entwicklungsingenieur

84.100 €

Wirtschaftsingenieur

80.900 €

Controller

82.300 €

Softwareentwickler

77.700 €

Prüfstandingenieur

68.800 €

Automobilkaufmann

57.100 €

Logistiker

49.200 €

Facharbeiter Produktion

42.700 €

PR-Assistent

35.600 €

Lackierer

35.600 €

KFZ-Mechatroniker

34.900 €

Gabelstaplerfahrer

34.100 €

Einzelhandelskaufmann

34.100 €

Zweiradmechaniker

31.300 €

Werkstudent

28.400 €

Praktikant

18.000 €

Auszubildender

13.100 €

Daten vom 27.5.2024 via Kununu.com

Dem im Oktober 2023 ausgeschiedene Pieter Nota (Vertrieb) überwies BMW noch 4,53 Millionen Euro, sein Nachfolger Jochen Goller musste sich für das laufende Jahr mit etwas mehr als 600.000 Euro zufriedengeben. Im Finanzressort des Vorstand erhielt Nicolas Peter bis Mai 2023 2,57 Millionen Euro, sein Nachfolger Walter Mertl dann bis zum Jahresende 2,45 Millionen Euro.

BMW-Azubis steigen bei 13.100 ein

Und wie sieht es bei den "ganz normalen" Mitarbeitern aus? Bei BMW gilt der Tarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie. Trotzdem schneidet der Automobilkonzern im Branchenvergleich oft besonders gut ab. Ein leitender Ingenieur verdient bei BMW rund 106.000 Euro, ein Entwicklungsingenieur kommt auf 84.000 Euro und ein Facharbeiter in der Produktion auf fast 43.000 Euro brutto im Jahr. Zweiradmechaniker können durchschnittlich 31.000 Euro verdienen und wer eine Ausbildung bei BMW macht, erhält im Schnitt 13.100 Euro.

Besonders attraktiv ist, wie bei einigen anderen Autoherstellern auch, die Erfolgsbeteiligung. Im Jahr 2023 erhielt ein Facharbeiter mit einem Gehalt von 5.000 Euro eine zusätzliche Prämie von 8.400 Euro. Der Bonus für andere Lohngruppen wurde entsprechend dem Faktor 1,68 für die Berechnungsgrundlage ermittelt. Neben der direkten Einmalzahlung umfasste die Erfolgsbeteiligung auch eine zusätzliche Einzahlung von 1.200 Euro in die Betriebsrentenkasse.

Umfrage
Würden Sie gerne bei BMW arbeiten?
2199 Mal abgestimmt
Klar, sofort!Niemals!

Fazit

Im Jahr 2023 verzeichnete BMW einen globalen Mitarbeiteranstieg von 3,7 Prozent auf insgesamt 154.950 Beschäftigte aus 110 Nationen. Die Vorstandsgehälter sanken im Vergleich zum Vorjahr, wobei CEO Oliver Zipse 8,2 Millionen Euro erhielt. Ein leitender Ingenieur erhält rund 106.000 Euro, ein Entwicklungsingenieur etwa 84.000 Euro und ein Facharbeiter in der Produktion fast 43.000 Euro brutto jährlich sowie eine zusätzliche Erfolgsprämie.